Kategorie-Archiv: Allgemein

Online-Petition gestartet, Unterschreiben Sie! | 13.04.2017

Bürgermeister Oliver Igel, Klaus Lederer, Kultursenator, Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen

Stoppen Sie die Vernichtung der historischen Baudenkmäler Riviera und Gesellschaftshaus

Petition unterschreiben

Intro1

Im letzten Jahr haben wir unseren Einwohnerantrag gestartet. Innerhalb von nur 2 Tagen waren 1.400 Unterschriften für den Erhalt und die öffentliche Nutzung der beiden BaudenkmälerRiviera und Gesellschaftshaus zusammen gekommen. Wir forderten einen Bebauungsplan, der diese Nutzung festlegt.
Leider haben sich die Leiterin der Stadtplanung Frau Zeidler und der Baustadtrat Hr. Hölmer sich unseres Anliegens nicht angenommen und es eher bekämpft. Weiterlesen

Pressemitteilung der AG Ortsgestaltung zum Verkauf von Riviera und Gesellschaftshaus | 15.03.2017

zur Pressemitteilung

Wir kämpfen weiter für den Erhalt der Baudenkmäler und die Wiederbelebung von Gesellschaftshaus und Riviera in Berlin-Grünau  

Die beiden Baudenkmäler Riviera und Gesellschaftshaus wurden verkauft. Wir setzen große Erwartungen in den neuen Investor und hoffen, dass die Denkmalkomplexe und die Außenanlagen nun gerettet werden.

Weiterlesen

Riviera und Gesellschaftshaus wurden verkauft | 01.03.2017

In einer Pressemitteilung teilte heute der Bezirk Berlin-Köpenick den Verkauf der beiden Denkmäler Riviera und Gesellschaftshaus in Berlin-Grünau mit. Der Käufer möchte auf dem Standort ein Seniorenheim errichten. Ofenbar ist es dem Verkäufer gelungen, sich mit dem Erhalt nur eines Saales durchzusetzen.

zur Pressemitteilung des Bezirkes 17-03-01 PM Verkauf und Bauvorbescheid

Landesdenkmalrat gibt Empfehlungen zur Rettung historischen Gebäude | 30.09.2016

Empfehlungen_2016_09_30
Der Landesdenkmalrat empfiehlt, die verschiedenen Wege, die zur Rettung des Objekts beitragen können, parallel weiterzudenken, bzw. weiterzuverfolgen, dabei aber die einzelnen Schritte verfahrensrechtlich und stufengerecht korrekt einzuleiten. Weiterlesen